Es gibt Orte, an denen es sich wirklich nicht auszahlt, schnell zu sein. Dazu gehört zum Beispiel das Bett – ob Sie schlafen oder Liebe machen, Sie brauchen viel Zeit. Wenn sie zu schnell, „das Ziel erreichen“, lesen Sie unsere Tipps für eine einfache Verlängerung des Geschlechtsverkehrs. Die Ursache für vorzeitige Ejakulation kann Stress und Müdigkeit, aber auch keine Erfahrung und große Aufregung sein. Frühe Ejakulation ist ein häufiges Problem vor allem zu Beginn der Beziehung, wenn alles neu und der Sex voller Leidenschaft ist. 

3 garantierte Tipps, um den Geschlechtsverkehr zu verlängern 

1. Professionelle Literatur

Es gibt viele Bücher auf dem Markt darüber, wie Sie Ihr intimes Leben verbessern und diversifizieren können – wie Tantra, Kegel-Übungen, erotische Massagen und andere Techniken, die Ihnen helfen, Ihre sexuelle Ausdauer zu verbessern. Sie können auch nach dem „Klassiker“ dieses Genres greifen – in Kamasutra finden Sie eine Reihe neuer Positionen zum Experimentieren. 

2. Spezielle Kondome

Ein ideales Mittel zur Verzögerung der Ejakulation sind festere Kondome, die speziell zur Verzögerung der Ejakulation entwickelt wurden. Ihr Partner wird den Unterschied nicht fühlen, aber Ihr Penis wird weniger empfindlich auf Berührung sein und Sie werden länger aushalten. Vergessen Sie nicht, genügend Gleitgel zu verwenden – da sie Ihr Kondom schützt, können Sie sogar nach stimulierenden Gelen greifen, die Ihren Partner erfreuen. Wenn Sie keine Kondome mögen, gibt es andere, effektivere und angenehmere Möglichkeiten, Ihren Höhepunkt zu verzögern – lesen Sie weiter.

3. Natürliche Aphrodisiaka

Konzentrieren Sie sich auf Aphrodisiaka, die die Libido steigern und gleichzeitig Ihre sexuelle Kondition unterstützen. Um Geschlechtsverkehr verlängern sind diese Kräuter ideal: Ginseng, Silybum marianum und Tribulus terrestris. Sie erhalten sie in Form von Tees oder konzentrierten Nahrungsergänzungsmitteln. Wir empfehlen, die rezeptfrei erhältlichen Viarax Extralong Pillen für sexuelle Ausdauer, angereichert mit L-Arginin und L-Citrullin, ausprobieren.