Viele Leute nutzen diese Methode und sehr viele davon haben deren Unzuverlässigkeit bewiesen und sind jetzt stolze Eltern. Warum gibt es dennoch so viele viele Sympathisanten? Coitus interruptus, der unterbrochene Geschlechtsverkehr, wird oft als Verhütungsmethode gegen ungewollte Schwangerschaft verwendet. Aber wie ist es wirklich? 

Vor- und Nachteile des unterbrochenen Geschlechtsverkehrs 

Vorteile

Der Vorteil ist, dass es nicht notwendig ist, andere Verhütungsmittel (die oft nicht billig sind) zu verwenden oder Kondome zu kaufen. Manche Männer benutzen nur ungern ein Kondom und meinen, „Sex mit Kondomen ist wie Honig durch Glas lecken“. Abgesehen davon, dass er nichts kostet und Sie nichts anderes brauchen um Sex zu haben, hat der unterbrochene Geschlechtsverkehr keine weiteren Vorteile. 

Nachteile 

  1. Abgesehen von der Gefahr, sich mit sexuell übertragbaren Krankheiten anzustecken, ist es oft (besonders für jüngere, unerfahrene Männer) schwierig, den richtigen Moment zum Herausziehen des Penis abzuschätzen.
  2. Während des Geschlechtsverkehrs tritt aus dem Penis eine Präejakulatsflüssigkeit, die genug Spermien enthalten kann, um ein Ei zu befruchten – die Methode schützt also nicht vor einer ungewollten Schwangerschaft. 
  3. Wenn der Geschlechtsverkehr unterbrochen ist, kann es sein, dass die Verlängerung des Höhepunktes des Mannes dazu führt, dass eine Frau später keinen Orgasmus erreichen kann. 

Was sagt die Statistik?

 
Wir haben keine guten Nachrichten für die Fans des Coitus interruptus. Mehr als jede vierte Frau, die diese Methode benutzt, wird schwanger, das sind 27,8%. Dieser hohe Prozentsatz bedeutet, dass der unterbrochene Geschlechtsverkehr die unzuverlässigste Methode zum Schutz vor ungewollten Schwangerschaften ist. 

Was sind die zuverlässigeren Methoden?

Fruchtbare und unfruchtbare Tage

Das Timing der sexuellen Aktivitäten ist in diesem Fall entscheidend. Wenn Sie keinen Geschlechtsverkehr haben, wenn die Frau in Ihrem Zyklus am fruchtbarsten ist, haben Sie wenig oder keine Chance, schwanger zu werden. Die Zuverlässigkeit dieser Methode ist, wenn sie korrekt angewendet wird, ca. 82%. Basierend auf einer Studie, die 1995 im New England Journal of Medicine veröffentlicht wurde, hat eine Frau ein sechstägiges „fruchtbares Fenster“, in dem sie wahrscheinlich schwanger werden kann, wenn sie ungeschützten Geschlechtsverkehr hat. Die sechs Tage beginnen fünf Tage vor und enden am Tag des Eisprungs. Bei Frauen mit durchschnittlichen 28-Tage-Zyklen und Eisprung am 14. Tag ist das Fruchtbarkeitsfenster vom 9. bis zum 14. Tag des Zyklus geöffnet. 

Zuverlässigkeit von Kondomen

Heutzutage werden hochwertige Kondome hergestellt, die sehr dünn und angenehm für beide Partner sind. Statistisch gesehen besteht nur eine sehr geringe Chance, schwanger zu werden. Kondome sind etwa zu 98% zuverlässig. Es besteht jedoch auch die Möglichkeit, dass das Kondom rutscht oder reißt, daher ist es notwendig, aufzupassen, dass dies nicht geschieht. 

Hormonelle Verhütung

Obwohl ein häufigerer Besuch bei einem Gynäkologen erforderlich ist und viele Frauen an schwerden Nebenwirkungen leiden, ist die Verwendung von hormonellen Kontrazeptiva bis zu 99% zuverlässig. Es ist jedoch wichtig, daran zu denken, die Tabletten zur richtigen Zeit einzunehmen. Sehr wenige Frauen werden bei Einnahme der „Pille“ schwanger, oft wegen einer vergessenen Tablette. 

Wie man guten und lang andauernden Sex genießt

Statt den Geschlechtsverkehr zu unterbrechen, um den Höhepunkt des Mannes zu verzögern, gibt es bessere Methoden, die Leistung zu verbessern. Um lange andauernden und befriedigenden Sex zu genießen, können Sie Viarax Extralong Pillen verwenden. Die Inhaltsstoffe des Präparats wirken sich positiv auf die Dauer des Geschlechtsverkehrs, die Qualität des Sexuallebens, eine starke Erektion und die Leistungsfähigkeit des Mannes im Bett aus. Es enthält hochkonzentrierte Extrakte aus traditionellen Kräutern und wichtige Aminosäuren auf natürlicher Basis.