Eine Erektion ist nicht so simpel, wie es auf den ersten Blick scheinen mag. Eine Reihe von Faktoren beeinflussen eine erfolgreiche Aufrichtung Ihres Glieds. Wie schnell kann man die Qualität einer Erektion verbessern?

Wie läuft eine Erektion ab?

Schauen wir uns das vereinfacht an. Alles beginnt im Gehirn - meist mit der Vorstellung von Sex oder erotischen Gedanken. Die Erregungswelle ist mit einer chemischen Reaktion verbunden, sie schüttet Hormone aus und reagiert auf das Nervensystem. Der Blutfluss in den Penis nimmt, zu wodurch er wächst und sich aufstellt, während die Harnröhre verlängert wird.

Was kann eine Erektion verursachen?

Erektion wird meist mit Erotik und sexueller Stimulation in Verbindung gebracht. Aber auch mentale Stimulation - Bilder, aber auch auditive Reize oder bestimmte Düfte (Pheromone, aphrodisische Parfums ...) können eine Erektion auslösen. Ein häufiges Phänomen ist auch die Erektion, die während des Schlafes auftritt, egal, wovon der Mann träumt. Die Ausnahme ist die spontane Erektion durch hormonelle Veränderungen - besonders in der Pubertät.

Welche Faktoren beeinflussen die Qualität der Erektion?

  • Ungesundes Essen - wenn Sie gesunde Blutgefäße und eine gute Erektionen haben wollen, vermeiden Sie Fast Food, ungesundes Fett, raffinierten Zucker und Sojabohnen.
  • Alkohol und andere Suchtmittel - exzessiver Alkoholkonsum blockiert das männliche Sexualhormon und verhindert im schlimmsten Fall die Erektion. Rauchen wirkt sich ebenfalls auf die Erektion aus.
  • Arzneimittel - einige Arzneimittelklassen, wie Antidepressiva, Blutdruckmedikamente oder Steroide, können eine Verringerung der Libido und erektile Dysfunktion verursachen.
  • Stress - Angst vor unzureichender Leistung, Müdigkeit und Überarbeitung kann die Qualität der Erektion verschlechtern und sogar in jungen Jahren zur erektilen Dysfunktion beitragen.
  • Bewegung - Sport unterstützt die Gesundheit des Herz-Kreislauf-Systems sowie das allgemeine psychische Wohlbefinden, somit auch Ihre Erektion.
  • Allgemeine Gesundheit - wenn Sie an Diabetes, Epilepsie, Alzheimer, Bluthochdruck oder hohem Cholesterinspiegel leiden, kann sich dies auch auf Ihre Erektion auswirken.

Wie können Sie die Qualität der Erektion verbessern?

Zusätzlich zur Änderung Ihres Lebensstils können Sie auch Ihre Erektion unterstützen, indem Sie die richtigen Nahrungsergänzungsmittel auswählen. Zertifizierte Viarax-Tabletten auf natürlicher Basis helfen Männern jeden Alters – sie verbessern nicht nur die Erektion, sondern auch die allgemeine Vitalität und sexuelle Fitness, wie zahlreiche positive Bewertungen von Anwendern belegen.